Aus Küken werden Enten – Transgender im Stall

Sieben Enten, zwei helle Landenten, verschiedene Laufenten und Mischa, die Kreuzung aus beiden
Die Jugend ganz vorne: links Mischa, rechts Wanja. Bild: Meike Winterfeldt

Bei Enten das Geschlecht zu bestimmen, ist eine Wissenschaft für sich und selbst für Experten bei kleinen Enten fast unmöglich. Nachdem das Wedemärker Entenküken Anja aus dem Ei geschlüpft war, hatte Besitzerin Meike Winterfeldt einfach messerscharf geschlussfolgert: Anja ist richtig clever, deshalb kann sie nur ein Mädchen sein.

Inzwischen ist der Kükenflaum abgelegt und Anja krächzt mit tiefer Stimme – ein ziemlich sicherer Hinweis, dass wir Anja in „Wanja“ umbenennen müssen. Der kleine gelbe Mischa dagegen entpuppt sich als Mädchen und schnattert mit zarter, hoher Stimme. Alles kein Flügelbruch – Schnecken fressen schließlich beide unabhängig vom Geschlecht, und das ist ja die Hauptsache!

Wer sich genauer über Laufenten und ihre Haltung informieren möchte, dem sei die Website http://www.laufis.de empfohlen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *