Wem es gefällt

Als Mitbringsel für die Gartenfreundin, als Weihnachtsgeschenk für den frischgebackenen Gartenbesitzer, als Starthilfe für die Gartenbau-Azubine – die „Gartenplagen“ sind erdacht und gemacht für alle, die einen Garten haben und das Gärtnern lieben. Obwohl sie davon geplagt werden.

Ob jemand nur samstags den Rasen mäht oder die lateinischen Namen aller seiner Stauden kennt – jeder Freizeitgärtner, jede Berufsgärtnerin wird vieles wiedererkennen. In den „Gartenplagen“ sind für alle Spielerinnen und Spieler passende Plagen dabei. Da wären zum Beispiel:

Plagen, die jeder kennt:

Mücken, Blattläuse

Plagen, die einen besonders wütend und ratlos machen:

Wühlmäuse, Buchsbaumzünsler

Plagen, die dazu reizen, den Kampf aufzunehmen, obwohl die Lage hoffnungslos ist:

Giersch, Schnecken
copy-schnecke2_frei-e1412333923802.png

Plagen, gegen die man wirklich nichts machen kann:

Dauerregen, Hagel

Selbstgemachte Plagen:

Englischer Rasen, Bambus

Plagen für Experten:

Zaunrübe, Dickmaulrüsslercartoonistisch gezeichneter Dickmaulrüssler, ein dunkler, käferartiger Gartenschädling

Plagen, die eigentlich gar nicht so schlimm sind:

Gartenzwerge, Minze

Plage für Berliner:

Wildschweine

cartoonistisch gezeichneter Frischling, der die Erde durchwühlt

Wer wissen möchte, was man gegen ein paar dieser Plagen tun kann (oder auch nicht), der kann hier nachlesen.

Natürlich gibt es noch viele andere Plagen – vielleicht auch in Ihrem Garten? Schreiben Sie uns! Vielleicht erweitern wir unser Wendespiel demnächst oder bringen eine Experten-Ausgabe heraus!

Alle Bilder auf dieser Seite: Hannes Mercker