Rosen und Konzerte für Gartenliebhaber

Hannover hat viele sehenswerte Orte für Gartenfreunde zu bieten. Einer der schönsten: der Stadtpark am Congress Centrum in der Nähe des Pferdeturms. 1951 fand hier die erste Bundesgartenschau statt, und auch heute noch umweht der Charme der 50er-Jahre die Wege, die Goldfische im Wasserbecken und den Rosengarten. Die etwa 150 Rosen neben dem Rosencafé stehen gerade in voller Blüte und bieten sich für einen Schnupper-Parcours an. Staudenfreunde werden ihre Freude an den üppigen Staudenbeeten haben. An vielen Sonntagvormittagen im Sommer kann man zudem ganz entspannt Gesprächen mit Stadtprominenz und Freiluft-Konzerten lauschen. Wer die Stille liebt, sollte besser an einem anderen Tag lustwandeln!

gefüllte rosafarbene Rosenblüte, daneben Knospe, mit Regentropfen

Der Eintritt ist frei, Hunde dürfen den Park nicht betreten. Im Sommer ist er von 8 bis 21 Uhr geöffnet. Für weitere Informationen empfehlen wir die Broschüre zum Herunterladen mit Lageplan und Informationen zur Geschichte des Parks. Achtung: Das Rosencafé – für Kaffee und eine Bratwurst zwischendurch – hat abweichende Öffnungszeiten!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *